Schallwellen 2014 vergeben

23.03.2015 06:54

Die Würfel sind gefallen: Am Wochenende wurden in Bochum die Schallwellen 2014 vergeben. In der Kategorie "Künstler national" siegte Bernd-Michael Land vor Tangerine Dream und Picture Palace music. Als bester "Künstler international" setzte sich MorPheuSz (Niederlande) vor Renè Splinter (Niederlande) und Pink Floyd (Großbritannien) durch. "Phaedra Farewell Tour" von Tangerine Dream wurde als bestes "Album national" und "Tantalizing Thoughts At The Dawn Of Dreams" von MorPheuSz als bestes "Album international" ausgezeichnet. Zum "Titel des Jahres" wurde "Sleepwalking Marathon (is not Olympic)" von Picture Palace music gewählt. Über eine Schallwelle konnte sich darüber hinaus Thomas Jung freuen. Er erhielt den Preis in der Kategorie "Neuling". Einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk erhielt posthum der Ende Januar verstorbene Edgar Froese. Die Schallwelle ist der deutsche Preis für Musiker und Aktive im Bereich der elektronischen Musik. Er wird jährlich vom Verein Schallwende e.V. vergeben und repräsentiert die Meinung einer Jury als auch die Sichtweise von Hörern und Liebhabern der musikalischen Stilrichtung.


—————

Zurück